Hostelbewertung Glow Worm Backpacker, Franz Josef

Da Franz Josef eine total Mini “Stadt” ist, liegt auch das Backpacker mitten drin. Ein im Großen und Ganzen ordentliches Hostel. Fast jedes Zimmer hat ein eigenes Bad mit Dusche, welches auch jeden Tag geputzt wird. Die Küche war leider nicht immer ordentlich, es gab auch oft kein Besteck mehr, da viele Leute ihr Geschirr nicht abgespült hatten. Da sollten dann die Manager etwas sagen finde ich, oder es selber sauber machen. Es gab jeden Abend eine warme Suppe, die kostenlos war und eine Popcornmaschine. Beides war sehr angenehm nach einem langen Tag mit Wanderungen, zumal es nicht gerade warm draußen war.
Der Preis für ein 6er Zimmer mit Bad liegt bei 23$, völlig ok!

Das Hostel ist total ok, wenn man für 2-3 Tage in Franz Josef bleiben möchte. Länger kann man dort eh nichts anfangen..

Euer freuleinSim

Advertisements

Hostelbewertung Drivting Sands, Hokatika

Das Drivting Sands ist ein wirklich süßes Hostel in Hokitika. 5 Minuten vom Kern entfernt, aber direkt am Strand! Das besondere an diesem Hostel ist die Managerin. Eine super liebe Frau, immer gute Laune und einfach nett! Wir wurden gleich beim Ankommen herzlich begrüßt. Ich finde das ist auch wenn es nur ein Hostel ist, wichtig. Immerhin ist es für ein paar Tage unser Zuhause.
Ein kleines Hostel, das eher einem normalen Wohnhaus glich. Gemütlich eingerichtet, mit Kamin und Sofas.
Wenn das Wetter gut ist (was leider nicht so oft vorkommt), wird ein Lagerfeuer am Strand gemacht.
Das einzige negative, was mir aufgefallen ist, ist dass es nur 2 Toiletten gibt. Auch wenn nur bis zu 15 Personen in dem Hostel schlafen, ist das zu wenig.

Mir hat das Drivting Sands wirklich gut gefallen!
Gerne nochmal:)

Euer freuleinSim

Hostelbewertung Punakaiki Beach Hostel, Punakaiki

Wer einmal richtig am Arsch der Welt sein möchte sollte nach Punakaiki gehen! Eine winzige “Stadt”. Vielleicht 20 Einwohner.
Ich glaube dieses Dorf besteht nur wegen den Pancake Rocks, die es zu besichtigen gibt.
Da einzige Backpacker in der “Innenstadt” ist das Punakaiki Beach Hostel. 10 Meter vom Strand entfernt, aber da es an der Westküste ständig regnet, hat man nicht viel vom Strand.
Das Hostel ist an sich ganz nett.
Große Küche und 2 Esstische, genügend Sofas und Badezimmer. Vielleicht nicht allzu schick eingerichtet, aber ok.
Die Zimmer waren recht groß und durch Fenster im Zimmer, wurde es auch nicht zu heiß, was ja in anderen Hostels schon vorgekommen ist.
Ein nettes Hostel in dem man aber nicht länger als 2 Nächte bleiben muss, da dazu einfach zu wenig zu tun ist in der Umgebung.

Euer freuleinSim

Hostelbewertung Punakaiki Beach Hostel, Punakaiki

Wer einmal richtig am Arsch der Welt sein möchte sollte nach Punakaiki gehen! Eine winzige “Stadt”. Vielleicht 20 Einwohner.
Ich glaube dieses Dorf besteht nur wegen den Pancake Rocks, die es zu besichtigen gibt.
Da einzige Backpacker in der “Innenstadt” ist das Punakaiki Beach Hostel. 10 Meter vom Strand entfernt, aber da es an der Westküste ständig regnet, hat man nicht viel vom Strand.
Das Hostel ist an sich ganz nett.
Große Küche und 2 Esstische, genügend Sofas und Badezimmer. Vielleicht nicht allzu schick eingerichtet, aber ok.
Die Zimmer waren recht groß und durch Fenster im Zimmer, wurde es auch nicht zu heiß, was ja in anderen Hostels schon vorgekommen ist.
Ein nettes Hostel in dem man aber nicht länger als 2 Nächte bleiben muss, da dazu einfach zu wenig zu tun ist in der Umgebung.

Euer freuleinSim

Hostelbewertung Almond House, Nelson

Über Weihnachten und Silvester sind wir in einem seehr netten Hostel in Nelson gelandet. 11 Nächte waren wir insgesamt dort und wir haben es nicht bereut!
Die Hostelbesitzer waren total lieb und haben uns sogar an einem Neuseeländischen Weihnachtsfest teilhaben lassen. Am 25. wurde ein großes BBQ veranstaltet.
Das Hostel ist eher klein aber super gemütlich! Eine offene Küche und ein großer Essens-und Chillbereich, lassen alles sehr wohnlich wirken. Die Zimmer waren sauber und nicht zu klein. Auch die Toiletten und Duschen waren immer geputzt.
Das Hostel liegt nicht direkt im Zentrum, aber in 8 Minuten ist man reingelaufen. Was auch mal ganz angenehm ist nicht immer mitten drin zu sein.

Ich mochte das Hostel wirklich und wir werden auch nochmal für mindestens eine Nacht dort vorbei schauen, denn das Paket das wir bekommen sollten, kam einen Tag nach unserer Abreise an.
Sehr zu empfehlen!

Euer freuleinSim

Hostelbewertung, Atlantis Backpacker Picton

Gestern ging es für uns eeendlich nach 3 Monaten auf die Südinsel. Von Wellington dauert die Überfahrt 3,5 Stunden bis man in Picton ankommt. Wir wollten aber nicht am gleichen Tag nochmal mit dem Bus weiter nach Nelson fahren, sodass wir eine Nacht in Picton geschlafen haben. Das Hostel hatten wir ausgewählt, weil es sehr nah an der Fähre liegt und an der Bushaltestelle, wo heute unser Bus wieder abging.

Angekommen im Hostel wurden wir von einem unmotivierten Mitarbeiter begrüßt, der uns dann auch unser “Zimmer” gezeigt hat. Wir hatten wie immer ein Dorm reserviert, also ein Mehrbettzimmer. Und was haben wir bekommen: einen Schlafsaal. Ein mehr oder weniger großer Raum mit geschätzt 40-50 Betten. Das war echt krass als wir das das erste Mal gesehen haben. Die Hochbetten wurden nur durch Vorhänge getrennt. Man bekam also alles von jedem mit. Steckdosen gab es genau 2. ZWEI. Für 40-50 Betten. Das gibts doch nicht..
Zudem gab es für die vielen Menschen 3 Duschen und 3 Toiletten. Da fragt man sich echt, was die Besitzer sich dabei gedacht haben.. Wahrscheinlich nichts!
Die Küche, auch viel zu klein, mit gerade einmal 8 Kochplatten.

Positiv war der Preis. 20$ die Nacht plus Frühstück (Toast und Marmelade) und Dessert (Kuchen) ist wirklich nicht viel.

Die eine Nacht war ok in dem Hostel. Länger hätte ich es garantiert nicht dort ausgehalten! Mit so vielen Menschen (die teilweise echt seltsam waren) in einem Raum zu schlafen, ist nichts für mich..

Euer FreuleinSim

Hostelbewertung, Nomads Wellington

Es hat viele verschiedene Hostelketten in Neuseeland. Hier in Wellington waren wir ausnahmsweise nicht in einem BBH Hostel, wo wir sonst immer hingehen, weil wir dort Mitglied sind. Die BBH Hostels hatten alle eine schlechte Bewertung und das wollten wir nicht riskieren.. So haben wir in einem Nomads Hostel eingecheckt. Eine kleine Kette in Neuseeland und nur mit ca 5 Hostels vertreten (dafür sehr viele in Australien).

Das Hostel liegt perfekt in der Innenstadt an der Cuba Street, der Straße mit unendlich vielen süßen Cafés.
Wir waren wirklich erstaunt von diesem Hostel. Alles ist super sauber und wird gefühlt ständig geputzt!
Die Küche ist groß und es hat ausreichend Platz für jeden. Der riesige Fernseher ist ein beliebter Ort um abends zu relaxen. Die Zimmer und die sanitären Anlagen sind ebenso sehr sauber und man muss sich nicht ekeln wie in manch anderem Hostel.
Die Rezeption ist freundlich und rund um die Uhr verfügbar.
Sehr beliebt ist auch die Bar gleich nebenan. Die Drinks kosten hier nur 5$, ein richtiges Schnäppchen!
Zum Supermarkt sind es nur 10 Minuten und das Meer ist in vielleicht 5 Minuten erreicht! Perfekte Lage also.

Ich bin sehr begeistert von dem Nomads Hostel in Wellington! Ein sauberes, freundliches Hostel, in dem man gerne so wie wir ein paar Tage länger bleiben kann. Und dafür bezahle ich auch gerne etwas mehr als sonst (ca 30$ pro Nacht).

Link: http://nomadsworld.com/m/

Euer freuleinSim